International sports law desk

Das Sportrecht umfasst alle juristischen Angelegenheiten in der Sportbranche. Dabei ist beispielsweise an arbeitsrechtliche Fragen wie Vertragsbruch, Vertragsrecht, Doping, Imagerechte, Match-Fixing, reglementarische Streitigkeiten, Auswahlkriterien, Disziplinarverfahren und Suspendierungen zu denken. Unsere Sportrechtsanwälte kennen alle Ins & Outs in diesem dynamischen Rechtsbereich.

Unsere Mandanten

Unsere spezifische Sachkunde ist auf das internationale Sportrecht ausgerichtet: grenzübergreifende Konflikte in Bezug auf Athleten, Vereine, Coaches (Trainer), (inter-)nationale Sportverbände und Spielervermittler. Natürlich beraten wir auch in nationalen Angelegenheiten.

Beratung und Betreuung

Sportrechtliche Konflikte werden im Allgemeinen nicht von Gerichten beigelegt, sondern von Schlichtungsorganen oder internen konfliktbeilegenden Organen der Sportverbände. Der Court of Arbitration for Sport (CAS) in der Schweiz ist dabei als internationales Sporttribunal von großer Bedeutung. Andere relevante interne Organe sind zum Beispiel die Dispute Resolution Chamber (DRC) und der Players’ Status Committee (PSC) der FIFA sowie das Basketball Arbitral Tribunal (BAT) der FIBA. Aufgrund der Unterschiede mit Gerichtsverfahren erfordern sportrechtliche Verfahren eine andere Vorgehensweise. Unsere Sportrechtsanwälte können Sie aufgrund ihrer Erfahrung mit der Anwendung der Satzungen und Reglements der verschiedenen internationalen Sportverbände (vor allem FIFA und UEFA) und des schweizerischen Rechts beraten.

Mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns unter +31 26 3522 888 oder per E-Mail an sportdesk@dekempenaer.nl